Pressebericht vom 30. Mai 2012 aus der "Bezirksrundschau".

Gansel-Trophäe ging an den „Gallier" Karl

Martin Karl vom SV Galineukirchen wurde seiner Favoritenrolle beim 7- Brückenlauf in Zwettl gerecht.

ZWETTL. Die 7,5 Kilometer lange Strecke des „Zwettler Raml - Gastro 7 - Brückenlaufs" war gleichzeitig die Bezirksmeisterschaft im Straßen - und Geländelauf. Der Veranstalter Sportunion Zwettl freute sich über 350 Starter und perfekte Bedingungen. Martin Karl machte es bei den Herren spannend. Erst gegen Ende des Rennens setzte sich der Gallneukirchner gegen Peter Brandner (LC Sicking) und Mathias Aumayr (Tripower Wimberger.) mit einem Vorsprung von zehn Sekunden in 24:58 Minuten durch.
Bei den Damen gewann Bernadette Schuster (Team Honeder Naturbackstube) in einer Zeit von 28:03 vor ihrer Klubkollegin Lea Laukat und der Altmünsterin Marina Scheiber. Sie durfte die begehrte Bronze - Skulptur vom Zwettler Künstler Horst Gansel in Empfang nehmen.
13 mutige Damen und 26 wilde Herren stürzten sich in das Abenteuer des „Zwettlerhof x - trem - Laufs". Bei dem halsbrecherischen Lauf unter den Brücken durch das Wasser verletzte sich einer der Athleten. Wie schon die Jahre zuvor waren David Enzenhofer von der Union Bad Leonfelden und Natha-lie Schwarz (SU Raika Zwettl) nicht zu schlagen. Die Plätze zwei und drei belegten bei den Herren Christian Schwentnei (SU Eidenberg) und Matthias Aumayr (Tripower Wimber-ger Haus) und bei den Damen Irmi Kubicka (Team Honedel Backstube) vor Laura Enzenhofer (Union Bad Leonfelden). 31 Teams beim GUUTE - Staffellaul bedeuten einen neuen Rekord Neben der Zeitnehmung zählt da fast mehr der Spaßfaktor.