Pressebericht vom 28. Juli 2013

Weltrekordversuch:

Wirte produzieren größten böhmischen Rahmdalken der Welt

Mit einem besonderen Highlight wartet heuer das Vorderweißenbacher Marktfest am Sonntag, 11. August 2013, auf: Die Wirte des Mühlviertler Schmankerldorfes möchten bei der Veranstaltung den weltgrößten Rahmdalken produzieren.


Dalken sind eine typisch böhmische Spezialität - und damit passt der Rekordversuch perfekt zur Landesausstellung "Alte Spuren – Neue Wege"  in der Region. Dies umso mehr, da die Partnergemeinde Frymburk (CZ) bei dem Fest mit einer großen Abordnung nach Vorderweißenbach kommen wird. Der Dalken soll mehr als einen Meter groß werden und wird in einer speziellen Pfanne zubreitet, die in Zusammenarbeit mit der Maschinenbaufirma Hammerschmid aus Bad Leonfelden und Gastrospezialist Karl Raml aus Sonnberg entwickelt wurde. Sie feiert am 11. August ebenso ihre Premiere wie die für die Zubereitung des Dalkens notwendige Technik, an der zuletzt intensiv getüftelt wurde. Bei der „Mission Dalken-Weltrekord“ - Beginn ist um 15 Uhr - mit an Bord sind auch die Mühlviertler Wirthauskultur und die Vorderweißenbacher Wirtschaftstreibenden. 


Sollte der Weltrekordversuch gelingen, wird ein Eintrag in das "Buch der Rekorde" eingestrebt. Davon unabhängig wartet auf die Besucher ein lukullischer Genuss – nach dem Rekordversuch wird der Rahmdalken am späten Nachmittag zum Abschluss des Marktfestes verspeist.