Pressebericht vom 12. August 2013 aus dem "Mühlviertel Magazin - Guute Journal".

Weltrekord gelungen:

Der größte Rahmdalken der Welt wurde in Vorderweißenbach gebacken


VORDERWEISSENBACH. Gelungen ist am Sonntag in Vorderweißenbach der Versuch, den größten böhmischen Rahmdalken der Welt zu produzieren: Beim Marktfest wurde ein mehr ein Meter großes Exemplar der Spezialität hergestellt und von den begeisterten Zuschauern binnen weniger Minuten verspeist.


Nach aufwändigen Vorarbeiten – u.a. musste  extra eine geeignete Riesenpfanne produziert werden – schlug am Sonntag-Nachmittag beim Vorderweißenbacher Marktfest die Stunde der Wahrheit: Der Teig, in dem u.a. mehr als 200 Eier und 20 Kilogramm Mehl verarbeitet wurden, wurde auf dem Marktplatz des Schmankerldorfes vor großer Kulisse zu einem Dalken verarbeitet. Neben dem Backen der beiden Hälften war dabei vor allem das Zusammenfügen derselben  eine große Herausforderung. Das "Weltrekordteam" rund um die Vorderweißenbacher Gastronomen Arnold Lummerstorfer, Siegi Thumfart, Gerhard Lummerstorfer und Willi Mascher sowie Martin Reingruber und Hans Hammerschmid von der Fa. Hammerschmid aus Bad Leonfelden und Gastro-Ausstatter Karl Raml aus Sonnberg meisterte diese schwierige Aufgabe mit Bravour. Das Ergebnis war ein exakt 1,07 Meter großer böhmischer Rahmdalken, der nun als der Größte seiner Art beim Buch der Rekorde eingereicht wird.
"Überlebt" hat der Weltrekorddalken nur wenige Minuten: Von den Gastronomen mundgerecht in kleine Stücke zerteilt, war die mit Original-Powidelmarmelade gefüllte böhmische Köstlichkeit von den vielen Marktfestbesuchern innerhalb kürzester Zeit verspeist.