Pressebericht vom 30. März 2007 aus der Oberösterreichischen Wirtschaft 

Eröffnung:

Raml - Gastroservice durch Neubau jetzt noch leistungsstärker

 

Noch leistungsstärker als bisher präsentiert sich die Firma Raml - Gastroservice aus Sonnberg - Glasau: Das Unternehmen eröffnete vor wenigen Tagen einen 1.200 m2 großen Neubau, mit dem man jetzt für die Anforderungen der Zukunft bestens gerüstet ist.

 

Seit dem Jahr 1993 sorgen Karl Raml und sein Team für den perfekten Service in Sachen Veranstaltungen. Wurden anfänglich vor allem Veranstaltungen in der näheren Umgebung mit der notwendigen Ausrüstung wie Gläserspüler, Friteusen oder Teller beliefert, so präsentiert sich das Unternehmen heute fast schon als „Global Player": In Österreich, aber auch in ganz Europa ist die Firma Raml ein gefragter Partner bei der Abwicklung von Festen, Veranstaltungen und Events. Gastronomen und Caterer grellen ebenso auf das Knowhow des GUUTE - Betriebes zurück wie Fest - und Messeveranstalter

 

Riesiges Lager

Für die mehr als 2.300 Veranstaltungen, die Raml - Gastroservice pro Jahr betreut, hält die Firma in Sonnberg - Glasau umfassendes Lager parat: 140 Geschirr und Gläserspüler mit der jeweils passenden Kapazität stehen ebenso bereit wie mehr als 400 weitere Gastrogeräte. An Geschirr, Besteck und Gläsern sind mehr als 100.000 Stück (!) verfügbar. Im neu eröffneten Betriebsgebäude sind diese perfekt eingelagert und über eine innovative Logistik rasch und zuverlässig verfügbar.

Stichwort Innovation: Das neue Betriebsgebäude wurde nach dem aktuellsten Stand der Technik errichtet und wird umweltfreundlich mit Erdwärme beheizt. Hier greift man auf ein ausgeklügeltes Energie - und Heizungskonzept von der Firma Installationsprofi aus Oberneukirchen zurück. Das Eingangsportal, die Industrietore, alle Außentüren und die Fenster wurden von der Firma Manzenreiter aus Sonnberg bzw. Freistadt montiert. Die optimale Finanzierung des Projektes ist durch die Raiffeisenbank Mittleres Rodltal gewährleistet.

 

Andrang bei Eröffnung

Die offizielle Eröffnung des neuen Raml - Firmengebäudes Mitte April wurde zu einem kleinen Volksfest: Hunderte Besucher nützten die Gelegenheit, beim „Tag der offenen Tür" einen Blick hinter die Kulissen des erfolgreichen Betriebes zu werfen. Bei der offiziellen Eröffnung gaben sich zahlreiche Kunden und Promis ein Stelldichein, unter anderem waren WIKO - UU - Chef KommR Willi Ganglberger, der Sonnberger Bürgermeister Josef Manzenreiter, Gourmetfleischer Anton Riepl und Prok. Fritz Mayer von der Fa. Simader unter den Gästen. Apropos Gäste: Deren Wohl steht auch in Zukunft im Zentrum der Bemühungen der Firma Raml. Dabei hält man sich aus dem angestammten Gastronomiebereich bewusst heraus: „Wir sehen uns als Partner der Gastronomie und der Veranstalter. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen helfen wir mit, dass diese ihre Gäste optimal versorgen und bedienen können", sagt Chef Karl Raml. Um dieser Aufgabe gerecht werden zu können ist für die Zukunft ein weiterer Ausbau des Teams geplant: Zu den 18 Mitarbeitern sollen weitere dazukommen, Interessenten erhalten bei der Firma Raml unter 07215/2581 nähere Auskünfte.

 

Raml Gasto - Service vertraut auf Heizung von InstallationsProfi GmbH

 

Gastro - Service heizt kostengünstig und umweltfreundlich - mit einem Heizungskonzept der InstallationsProfi GmbH aus Oberneukirchen.

 

Erich Mathä, Geschäftsführer der InstallationsProfi GmbH gratuliert Herrn Mag. Karl Raml zu seiner Entscheidung, sein neues Firmengebäude mit einer Erdwärmepumpenanlage zu heizen.
Zu diesem Zweck wurden Tiefenbohrungen mit insgesamt 1000 Tiefenmeter zur Energiegewinnung entlang der Grundstücksgrenze durchgeführt, somit entnimmt Raml Gastro - Service die Energie zum Heizen des Betriebsgebäudes aus eigenem Grund und Boden. Die aus dem Erdreich gewonnene Energie wird über eine Großwärmepumpe der Firma IDM auf das nötige Temperaturniveau gebracht. Die Wärmepumpe arbeitet - wie auch Wärmepumpen in Einfamilienhäusern - mit einer Leistungszahl von ca. 4,5 und darüber.
Das exakt geplante Heizungskonzept der Firma InstallationsProfi wirft nur Betriebskosten von ca. EUR 3.400,- pro Jahr auf. Im Vergleich hätte die Beheizung mit Heizöl extraleicht ca. EUR 10.800,- oder mit Erdgas ca. EUR 9.900,- an Kosten aufgeworfen. Die Umweltbelastung vor allem in Bezug auf CO2 ist mit dieser Erdwärmepumpenanlage um ein Vielfaches reduziert.
Damit die gewonnene Energie aus der Erde die Räumlichkeiten optimal erwärmen kann, wurde im Lager, der Werkstätte und den Manipulationsflächen eine Industriebodenheizung mit Niedrigst - Temperaturverfahren installiert. In den Büroräumlichkeiten wurde eine herkömmliche Fußbodenheizung mit Einzelraumregelung für eine exakte Raumtemperatur verlegt, um auch hier den gewünschten Komfort bieten zu können.
Ein 4000 1 großer Warmwasserspeicher der Umwelt und Budget schont, sichert hygienisch einwandfreies Geschirr für die Kunden, das gesamte Warmwasser wird im Durchlaufprinzip erwärmt, erläutert Mathä die von ihm geplante Anlage. Die Firma InstallationsProfi GmbH plant und montiert seit 10 Jahren im Privat- , Betriebs- und Industriebereich Heizungs- , Lüftungs- und Sanitäranlagen mit höchster Qualität und garantiert besten Komfort mit einem Minimum an Betriebskosten.