Pressebericht vom 1. April aus der "Bezirksrundschau" .

 

Reinhard Stadler ist neuer Guute - Obmann

Nach zwölf Jahren an der Spitze des Vereins trat Wilhelm Ganglberger zurück

 

URFAHR-UMGEBUNG (reis). Reich an Höhepunkten war der achte Frühjahrsempfang der Wirtschaftskammer Urfahr - Umgebung. Zum dritten Mal erhielt das Modehaus Auer in Gallneukirchen den „Guute"-Award, den regionalen Wirtschaftspreis, diesmal allerdings in Gold.
Wirtschaftskammerpräsident Rudolf Trauner, Bezirksstellenobmannn Wilhelm Ganglberger und UNIQA-Regionalleiter Peter Klinger überreichten Christian und Monika Auer die Auszeichnung. Die Jury kürte zwei weitere Unternehmen mit „Guute"-Awards: Das Autohaus Bad Leonfelden GmbH und die Raml - Gastro Festausstattung aus Sonnberg.
Der Gründungsobmann des „Guute"- Vereines, Wilhelm Ganglberger, trat nach zwölf Jahren an der Spitze zurück. Zu seinem Nachfolger wurde der bisherige Stellvertreter Reinhard Stadler aus Albernd gewählt. Trauner überreichte Ganglberger die Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer in Silber und Nachfolger Stadler übergab ihm eine Urkunde, in der die Ernennung zum Ehrenobmann dokumentiert wird. Neuer Stellvertreter Stadlers ist der dreifache „Guute"-Award-Gewinner Christian Auer. Ganglberger kündigte an, in Zukunft mehr Zeit für seine beiden Lebensmittelmärkte, für seine Familie und auch für seine Hobbies wie Radfahren und Wandern aufzubringen. Er wird in den kommenden Wochen auch sein Amt als Bezirksstellenobmann niederlegen.
Optischer Höhepunkte des Empfangs war die Präsentation von Mode aus Holz der Tischlereiwerkstätte Christian Freudenthaler aus Altenberg. Seine Schwägerin Stefanie Freudenthaler, Lehrerin an der Fachschule Bergheim, hat die Modelle entworfen und die Schnitte gezeichnet. In der Werkstätte wurden die Modelle aus edlen exotischen Holzfurnieren, die von Bäumen aus Südamerika, Afrika und Asien stammen, hergestellt. Durchs Programm des Abends führte ORF - Moderator Gernot Ecker aus Bad Leonfelden, die Musik kam von der Band „SixPack" vom Borg Bad Leonfelden.